Geschichte des Vereins

Allgemeines zur Union Grein/Sektion Tischtennis:
Die Geburtsstunde des Vereinstischtennis in Grein war das Jahr 1984. Unter den Gründungsmitgliedern befanden sich:

- Hahn Manfred (bis heute Sektionsleiter)
- Strasser Günter
- Strasser Manfred (heute Edelreservist)
- Kranzer Josef

Gechichte der Union Klam:

Die Union Klam wurde im Jahr 1970 gegründet. Als Obmann wurde der damals Herbert Barth gewählt, der 40 Jahre dieses Amt inne hatte.

Im November 1970 wurde auch die Sektion Tischtennis gegründet. Im Jahr 1971 wurden die ersten Vereinsmeister gekürt. Erster Vereinsmeister der Geschichte war Herbert Barth, seines Zeichens auch Obmann der Union Klam. Zu den weiteren ersten Mitgliedern der Sektion Tischtennis zählten weiters Friedrich Kemethofer, Franz Bergmayr, Anneliese Naringbauer, Christine Kastler, Franz Schweiger, Alfred Waldhäusl, Reinhard Naringbauer, Johann Aigner, Franz Kastler und Friedrich Schaurhofer, der immer noch als aktiver und erfolgreicher Tischtennisspieler an der Platte seinen Mann steht.

 

Die Ausgangssituation vor der Gründung der SPG Klam/Grein:

Durch die Auflösung der SPG mit Union Saxen startete Grein nach dem Abstieg aus der Landesliga mit Mannschaftsführer Kranzer Andreas einen Neuanfang in der Landesklasse. Diese Mannschaft wurde komplettiert durch Neatu Dan, Brandstetter Bernhard und Etlinger Thomas. Leider reichte es für das junge Team nur zu wenigen Erfolgen und man musste in die Regionalklasse absteigen. Auch die B-Mannschaft um Mannschaftsführer Kranzer Josef, Markus Panhofer und einigen Jugendspielern musste ebenso aus der Kreisklasse absteigen.
In der Union Klam konnte man nach durchschnittlichen Saisonen endlich auf die ein paar Jahre zuvor gestartete Jugendarbeit zurückgreifen und wurde mit der einzigen Mannschaft Meister. Die Stammformation setzte sich aus dem damaligen langjährigen Sektionsleiter Franke Reinhard, seinem Nachfolger Fürnhammer Hannes, Fröschl Mario und Achleitner Michael zusammen. Zudem waren noch unser heutiger Edelreservist Anton Brandstetter und einige andere Jugendspieler in dieser Mannschaft aktiv.
Zum Zusammenschluss der beiden Sektionen kam es 2003:
Einer der Gründe war, dass in der Union Grein mit Neatu Dan und Brandstetter Bernhard breits zwei Klamer aktiv waren. Weiters schlossen die Klamer Jugendspieler mit jenen der Greiner bei einem einwöchigen Trainingslager in Saxen Freundschaft. Diese machte sich auch in den legendären Begegnungen gegeneinander bemerkbar. In den „legendären Brüderduellen“ in der Meisterschaft setzte sich zwar jedes Mal die Union Grein durch, die Union Klam revanchierte sich jedoch beim anschließenden Fußballspielen in der Halle.
Als dritter Grund ist oben erwähnte Ausgangssituation zu erwähnen: Durch die Abstiege der Greiner Mannschaften und dem Aufstieg der Klamer konnte man als Spielgemeinschaft jedem Spieler eine seiner Stärke zugehörende Spielmöglichkeit bieten.
Die Gründung beschlossen nach kurzer Besprechung mit allen Aktiven und Verantwortlichen am 1. Juni 2003:
Obmann Union Grein: Lehner Rupert
Obmann Union Klam: Barth Herbert
Sektionsleiter Union Grein: Hahn Manfred
Sektionsleiter Union Klam: Franke Reinhard
Leiter der SPG sowie Schriftführer ist von damals bis heute Manfred Hahn. Sein Stellvertreter ist Hannes Fürnhammer, der nun auch offiziell Sektionsleiter der Union Klam wurde.

best hair extensions best clip in hair extensions best hair extensions best clip in hair extensions best hair extensions best clip in hair extensions best hair extensions best clip in hair extensions best hair extensions best clip in hair extensions best hair extensions best clip in hair extensions